Nach der Messe ist vor der Messe

Nachdem ich am letzten Wochenende zusammen mit Freunden in Hannover die Cebit unsicher machte, baute ich heute selbst in Chemnitz einen Messestand auf. Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der Linuxtage.

Die Cebit war wie auch in den letzten Jahren immer noch einen Besuch wert. Die Hallen waren nicht ganz so voll wie gewohnt, aber das hat auch seine guten Seiten. Ich bin ja in erster Linie dort gewesen um, nicht wie früher nur der Give-Aways wegen, ein paar Informationen zu sammeln. Überhaupt habe ich nicht viele Dinge von der Messe mitgebracht. Das niedlichste war zweifelsohne eine kleine Quietscheente, die mir im Planet Reseller zugeworfen wurde. Die Informationen die eigentlich wollte bekam ich auch, denn am Stand von TP-Link erkundigte ich mich nach dem aktuellesten Modell TL-WDR4900 und dessen Nachfolger mit der Unterstützung für WLAN nach dem 802.11ac Standart. Auch diese Geräte werden wohl OpenWRT tauglich werden, da sich nix an der Architektur der Geräte ändert, sondern nur ein anderer WLAN-Chip verbaut wird.

Dieses Wochenende stehen also die Chemnitzer Linuxtage an. Der Freifunk Chemnitz ist mit einem eigenem Stand dabei. Ich hoffe wir können unsere Ideen mal einem breiterem Publikum präsentieren und so eine Vergrößerung des Netzes initiieren. Ich bin mal gespannt.

Über Steffen Förster

Softwareentwickler und Freifunker
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Freifunk veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.